9. Oktober 2016

Ayra maritim

Der maritimen Herausforderung muss ich mich immer wieder stellen...


Diesmal in Form einer Tasche!

Mit dem Schnitt Arya von Machwerk  (von hier: machwerke.blogspot)
habe ich schon lange geliebäugelt.

Die mittlere Größe ist als große Handtasche perfekt.

Da ich die Träger durch die Ösen und das Seil (von hier: https://www.baumwollseil.de/) ersetzt habe, musste ich den Reißverschluß etwas kürzen.
Aber durch den diagonalen Verlauf ist der Eingriff noch immer groß genug.

Je nach Knoten sind die Träger länger oder kürzer...
ich habe mich an ein paar Seemannsknoten versucht und musste feststellen,
dass die garnicht so einfach sind.

Der Boden ist aus Wachstuch, so dass die Tasche auf See und anderswo strapazierfähig ist.

  Mittlerweile habe ich eine ganze Reihe maritimer Extras gesammelt,
die hier dekorativ zum Einsatz kamen...


Der Schnitt ist wie erwartet super erklärt und problemlos zu nähen.
Das bleibt definitv nicht die einzige Ayra!
Für die nächste liegt das Material bereits bereit!


Vielen Dank an dieser Stelle an Andreas, der super souverän die Ösen in das fette Material eingearbeitet hat! 
Ich drohte die Tasche nämlich mit diesem letzten Schritt zu ruinieren...

Die Lösung mit dem Seil gefällt mir so gut, dass ich das evtl. bei der nächsten auch wieder so machen werde. Momentan läuft das Seil noch etwas stockend durch die Ösen, aber wenn die Tasche schwer beladen ist, wird das Seil dünner werden und es wird wie am Schnürchen laufen!

Schade, dass der Sommer schon vorbei ist,
aber der nächste kommt bestimmt...
und mit dieser Tasche wird er bunt und fröhlich!



1 Kommentar: