31. März 2019

Summer welcome!

OMG Schon wieder WERBUNG!
Unaufgefordert,
unentgeltlich,
begeistert!


 Beim Anblick dieses Traumstoffs im Lieblingsstoffladen
war sofort klar...


 Ein weiteres ruby-slip-dress musste ich aus diesem luftig, leichten Hilco-Schätzchen zaubern!


 Vor ein paar Jahren habe dieses: unterkleid-ruby-slip genäht, 
und da ich es nicht nur als Unterkleid getragen habe...
brauchte ich ein zweites für diesen Sommer! 


 Die Ausschnittkante habe ich wieder mit einer Gummipaspel abgeschlossen.
Diesmal habe ich das Bustier doppelt gearbeitet und die Paspel dazwischen gelegt.


Das Wetter an diesem Wochenende war schon fast wie Sommer!
Und ich musste beim Shooting nicht zittern😍

Hoffentlich bleibt es so und ich kann das Kleid oft oft tragen!
 


Und sogar im Farmerlook macht es richtig was her...😉
 



Nächste Woche wird angepackt im Garten!
Frost gehört in unserer Region der Geschichte 
und ich werde die Tomaten, Gurken, Zucchini und Bohnen zügig in die Erde bringen!


aber nicht in dem Outfit!

 

27. März 2019

Besser spät als nie...

Nachtrag:
Ups, ich habe ganz vergessen vor der unentgeltlichen WERBUNG zu warnen!
Ich hoffe niemand hat bis jetzt Schaden dadurch genommen!

Eigentlich hätten die beiden Oberteile schon zu Weihnachten unterm Baum liegen sollen...

aber irgendwie war immer etwas anderes...



Nach dem Schnitt MAILO von dreiems
habe ich diesen Hoodie genäht:


Den coolen kuscheligen Chevron-Sweat habe ich vom Stoffmarkt und
den schwarzen Nicki aus meinem Stoffdepot unterm Dach...

Die Anleitung ist gut verständlich und easy zu nähen.
Nur beim Einsetzen des Nickistoffes im Vorderteil 
musste ich etwas an der Ovieinstellung basteln, 
da die Naht leicht wellig wird. 
Insbesondere die beiden unterschiedlichen Stoffarten machen das schwierig.

Aber letztlich hat es prima geklappt, nur die Länge von Vorder- und Rückenteil 
habe ich etwas gekürzt.
Der Hoodie wird sehr gerne getragen, wird allerdings leider bald zu warm sein. 
Aber der nächste Herbst kommt bestimmt...

Das zweite Projekt war nicht so von Erfolg gekrönt...
was aber ausschließlich an meinem Pfusch 
und nicht an dem tollen wooldloeper-Schnitt von Rabaukowitsch lag.


Ich wollte gerne einige verschiedene Stoffe verwenden und habe dabei den Zuschnitt vercheckt 😢 
Das hatte viel Trennen und Austauschen des Bündchens zur Folge...
und ganz habe ich es leider nicht mehr hingekriegt,
weil ich den Fehler viel zu spät erkannt habe!


Zum Glück gefällt sie trotzdem und wird bestimmt im nächsten Herbst getragen.
Jetzt ist sie schon fast zu warm.
  
Ich finde den Schnitt so toll, dass ich eine oder mehrere weitere Westen 
auf meine to-do-liste gesetzt habe. 


Und hier noch ein paar Gartenbilder von unserer Magnolie:



Und jetzt geht es an die Sommerkollektion!
Ein paar Teile sind schon fertig und warten aufs Shooting...

31. Januar 2019

Geduld lohnt sich...

WERBUNG 
freiwillig, ungefragt, unbezahlt


Heute habe ich mal wieder eine Tasche fertiggestellt.
Ein lang ersehntes Teil aus einem besonderen Wachstuch... 

 
 Die Farben machen Lust auf Sommer!
Und wie gerufen scheint die Sonne heute vielversprechend...


Der Schnitt ist die Collegetasche Philine von elbmarie
Damit das große Muster des Wachstuchs gut zur Geltung kommt,
habe ich mich für eine geräumige Tasche entschieden. 


Die Anleitung ist gut verständlich und die Tasche eigentlich auch gut zu nähen.
Die dicke wäscheleinengefüllte Cordpaspel habe ich mir angetan, 
weil ich dachte es sieht toll aus und gibt der Tasche Stand.
Und so ist es auch! Aber einfach ist anders... 😏


Ich habe einen Boden aus Decovil eingebügelt und seitlich angenäht.
 

Und sogar um den Reißverschluss eine Cordpaspel.
Gelegentlich piekte die Drahtseele der Wäscheleine beim Nähen...
ich hoffe ich habe alle Enden kurz genug abgeknipst...😬
 

Als Gurtband habe ich einen Autogurt verwendet und festgestellt, dass die sich superleicht nähen!
Da werde ich mir Nachschub besorgen!
 

Fürs Handy eine sichere Innentasche...
 

Und eine dekorative Steckschnalle...

Ich bin sehr zufrieden mit dem Werk, 
auch wenn ich anfangs von dem Wachstuch nicht überzeugt war...
Vielen Dank für die Anregung und die Geduld!
Jetzt kann der Sommer kommen!


 


12. Januar 2019

Goldig ins neue Jahr!

Warnung: mutwillige, unentgeldliche WERBUNG aus Überzeugung!

Ich starte ins neue Jahr...
mit dem, was ich am besten kann...
wie könnt' es anders sein...


Mit einem Geldbeutel! 


Nach altbewährtem Schnitt www.machwerk-ebooks 
 

Und ausschließlich aus Stoffen vom Lieblingsstoffladen www.delta-fabrics.de 
 

Ich bin entzückt!
Zum Anschauen und Anfassen liegt er momentan auch im Delta fabrics für euch!
 


Das gute Ergebnis tröstet mich über den Pfusch des Jahresendes hinweg...
Darüber berichte ich, wenn das Wetter für Fotos geeignet und der Träger willig ist...

Einen guten Start ins kreative Jahr 2019!




2. November 2018

Fertig für den Winterschlaf...

Enthält WERBUNG!
Lesen auf eigene Gefahr!

Quelle: Stern

Dieser Viskose-Jersey ist mir in letzter Sekunde auf dem Stoffmarkt in den Einkaufskorb gehüpft!


Für einen Schlafanzug... war sofort klar!


Ein Mamacita Shirt und Hose nach bewährt selbstgebasteltem Schnitt

Je nachdem welches Bündchen ich verwende (dieser Stoff ist maximal ungeeignet...), 
legt es sich manchmal nicht so schön an am Décolleté...
Deshalb habe ich hier einen Keil abgenäht und einen Knopf zur Fixierung...

So passt es super und ist sooo bequem!
Bis April wird er viiieeele Stunden mit mir verbringen...
Gute Nacht!

13. September 2018

Thara Nr. 1

Wieder begeisterte WERBUNG

Das ist meine erste Thara-Version in Gr. 38
aus ganz dünnem Baumwollbrokat oder sowas ähnlichem.
Ich habe den Stoff in meinem Fundus gefunden...
wie meistens bei der Suche nach einem anderen Stoff😂 


Von Anfang an war ich fixiert auf Streifen am Ärmel,
die dem edlen Stoff einen sportlichen Touch geben sollten.


Das erwies sich dann als nicht ganz einfach,
vor allem in Verbindung mit passendem Bündchen...


Im Lieblingsstoffladen
bin ich natürlich fündig geworden!


Eine passende Paspel gab es zwar nicht,
aber da habe ich kurzerhand ein Webband umfunktioniert.
Gefüllt mit Scoubidou-Band war das wegen der geringen Breite von 1cm
schon ganz schön frickelig...


Aber es hat sich gelohnt!


Die Glitzereffekte im Glam Cuff-me-Bündchen von Hamburger Liebe
und der Glitzer in der Paspel...
😍


Ich habe die Taschenversion in der Teilungs- bzw. Paspelnaht genäht.
Der Blouson kann aber auch ohne oder
mit Taschen in der Seitennaht genäht werden.


 Bei dieser Thara habe ich den hohen Ausschnitt genäht.


Gefüttert habe ich die Jacke mit dünnem grauen Flanell.
Das ist ja soooo kuschelig!
Aber nicht zu warm...
...ab sofort mein favorisierter Futterstoff!


Und wie immer Kasperei beim Shooting...
...schließlich braucht die Kamerafrau auch eine Herausforderung! 😜

Das Wasser ist garnicht so kalt wie ich tue...

Vielen Dank an bienvenidocolorido dass ich Thara probenähen durfte!
Die Passform des Schnittes ist super ebenso wie die Anleitung.
Es gibt ein paar Variationsmöglichkeiten in der Länge, Tascheneinsatz und Halsausschnitt!

Erhältlich bei farbenmix.de

Und schon ist wieder Donnerstag!
https://naehfrosch.de/du-fuer-dich-am-donnerstag

https://sewlala.de/sew-la-la-link-up-party