11. Juni 2015

Summertime!

Endlich Sommer!


Wenn ein Schnitt gut passt nähe ich gern gleich mehrere Exemplare:


Deshalb nochmal die Burda-Bluse:

Der Zuschnitt der Teile in unterschiedlichen Fadenlaufrichtungen 
kommt bei karierten Stoffen am besten zu Geltung, finde ich.



Diesmal habe ich die Kellerfalte schon vor dem Schrägband gelegt.

Die Bluse war natürlich mit im Urlaub und darf auch wieder mit...


Kommentare:

  1. Sehr fesches Teil! Die Karo-Teile passen so stimmig zusammen - die unterschiedlichen Schnittführungen sehen spannend aus!
    Gefällt mir sehr gut!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Der Zuschnitt hat auch richtig Überlegungsarbeit gefordert... Aber es hat sich gelohnt!
      LG

      Löschen
  2. Wow! Was für eine schöne Bluse! Mir gefällt sie richtig, richtig gut!!! Vor allem der Ausschnitt, mit der Raffung! Ist das im Schnitt enthalten?
    Lieben Gruß, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen dank! Die Raffung ist Bestandteil des Schnittes. Ich habe alles genäht wie im Schnitt angegeben. Sofern ich alles richtig verstanden habe... das ist bei Burda-anleitungen ja immer so ne Sache... bei mir zumindest...

      Löschen
  3. Wow! Die ist ja toll! Das ist Webware? Sitzt perfekt würde ich sagen!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja, es ist dünne BW-Webware. Durch den Zuschnitt im diagonalen Fadenlauf ist der untere Teil etwas dehnbar. Aber ohne seitlichen Reißverschluß bis in die Achsel käme sie nicht aus! Vor allem beim Rauspellen... ;-)

      Löschen
  4. die Bluse ist richtig schön geworden.

    AntwortenLöschen
  5. Wow, mal was ganz anderes und richtig toll geworden!

    AntwortenLöschen
  6. Habe mir den Schnitt abgepaust und frage mich ob da bei mir alles Platz hat. Magst Du mir sagen welche Cup-größe Du hast?
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen