26. Oktober 2019

Ungewollter Lieblingshoodie

WIEDER WERBUNG!

Eigentlich sollte er ein Geburtstags-Hoodie für den grossen Alltagshelden werden...


Die Stoffe hatte ich schon lange im Depot,
aber weil ich wie immer bei solchen Projekten etwas spät dran war...
habe ich versäumt den hellblauen vorzuwaschen!
 

Ich habe ein Probestück zum Test getrocknert,
das nicht eingegangen ist.
Deshalb habe ich dann den fertigen Hoodie sogar in den Trockner gesteckt,
weil das den flauschigen Sweat erst so richtig kuschelig macht...


Fehler!
Zum Glück hat es sich nicht auf die Harmonie zwischen Sweat und Nicki ausgewirkt...
...auf Ärmel- und Körperlänge leider wohl!😭
 

Das Geburtstagskind war mässig begeistert,
da die Passform zugegeben knapp ausfiel.
Und dann noch die Farbe...
...leider auch nicht sein Ding!
 

Der Herr des Hauses hat sich sofort begeistert für die Übernahme angemeldet,
passt aber natürlich erst recht nicht rein!
 

Dafür passt und gefällt er mir um so besser!
 

...und ist sofort zum Lieblings-Hoodie aufgestiegen!
 

Ich habe ihn schon einmal genäht desisegal/besser-spat-als-nie und da schon beschlossen,
dass mehr folgen werden.

Für den grossen Sohn ist schon Ersatz in der Maschine und er wird soooo schön!
Dann braucht nur noch der Kleine einen...
und der Herr möchte auch noch einen...
Ihr dürft gespannt sein!

15. Oktober 2019

Babydress

- WERBUNG -

Jetzt mal was ganz anderes!

Aus aktuellem Anlass...
der Geburt unseres süßen Baby-neffen...
musste ich natürlich etwas passendes nähen!


Den Anfang machte dieser Schlafsack aus dem Buch Babyleicht.
Zu nähen ist er nicht ganz so wie der Name sagt,
aber mit etwas Geduld beim Verstehen der Anleitung letztlich gut machbar.

Die Stoffe habe ich vom dastapfereschneiderlein 
Mittlerweile hat sich dort das Sortiment an Stoffen und Zubehör vervielfacht
und es lohnt sich ein Besuch!


Der graugrundige Außenstoff mit den Tigern ist ein leichter Baumwoll-Sommersweat
und für das Futter habe ich normalen Baumwolljersey verwendet.
Einfach ohne Einlage genäht, für die Übergangszeit oder im Sommer.

Da bei dem Stoff zwischen den  A-förmigen Schnittteilen viel Verschnitt bleibt,
musste ich noch die Reste verwerten:


Die Hose ist nach dem Schnitt Tiikeri aus der ottobre 1/2013 
in Größe 74


Ich hoffe sie passt bald...

und durch die mitwachsenden Bündchen lang!
 

Aber damit war noch nicht Schluss!
Jeden kleinsten Fetzen des Stoffes wollte ich verwenden!
Ich wusste garnicht, dass es so Spaß macht minikleine Kleidung zu nähen!
Meine Jungs sind leider in dem Alter nicht in den Genuss gekommen 
selbstgenähte Sachen tragen zu können.
Meine Nähsucht hat etwas später angefangen...


Das Mützchen wieder aus dem Buch babyleicht von klimperklein
habe ich vor lauter Begeisterung zu klein genäht,
weil ich den Mittelstreifen zu schmal zugeschnitten habe und
etwas dickes Futter aus Biobaumwoll-Fell verwendet habe!
Da werde ich wohl nochmal eine größere für den Winter nähen müssen!



Und um die Kollektion zu komplettieren
musste natürlich noch ein Oberteil dazu!


Und...

Minischühchen!
Die sind innen auch mit dem Baumwollfell gefüttert, dass die Füßchen sicher warm bleiben!



Mit dem fertigen Outfit bin ich sehr zufrieden 
und freue mich schon auf die Tragebilder, 
wenn der Prinz reingewachsen ist!
😍







14. Oktober 2019

Resteverwertung

- WERBUNG -

Aus dem Rest des superweichen Tenceljersey meiner maxi-elena 
habe ich ein T-shirt zusammengebastelt




Das Rückenteil musste ich stückeln, da der Stoff anders nicht mehr reichte.
Die Saumabschlüsse habe ich mit Bündchen aus demselben Stoff versehen.
Auch diese teilweise aneinandergestückelt.
Für so ein bequemes Shirt lohnt sich der Aufwand.
Den Schnitt habe ich von einem Schlafanzugoberteil abgepaust.
Ich finde ihn so bequem, dass ich noch mehr T-Shirts damit nähen werde.

Schön, dass der Herbst noch ein paar T-Shirt-Tage im Angebot hat!