25. Dezember 2013

Wer besonders brav war...

         
 
 
 
 
 
                
 
                 
  
                 #
  
...wird mit besonderen Geschenken bedacht! Ich wünsche allen, dass sie auch so schöne Geschenke verdient haben, und schöne geruhsame Feiertage im Kreis der Lieben genießen können. Entschuldigt die Bilderflut! Aber sie hat sooo viele Seiten! Außerdem spinnt mein Browser und ich kann weder Anordnung von Text noch Bild beeinflussen... wohl nicht brav genug gewesen?!?! Ich verabschiede mich für ein paar Tage in die Heimat, in der hoffentlich bald der Schnee eintrifft!

21. Dezember 2013

Ich kann auch unbunt:

etwas ungewohnt zwar,
hat aber auch seinen Reiz.


Da ich nicht besonders viele unbunte Stoffe habe,
musste ich mich für eine Kombination entscheiden.


Zu dem edlen japanischen Wachstuch habe ich dann lila genommen.



Damit schrumpft die to do liste um einen weiteren Posten.
Wenn nur der Baum mal langsam angeflogen käme...

Frohe Weihnachten!

10. Dezember 2013

ein Hauch voll Heimlichkeiten...

für jeden die richtige Idee finden und verwirklichen...


Ich hoffe das gelingt noch bis Weihnachten.

Die Zeit rast!
Und noch sooo viel vor!

15. November 2013

Adventkalender

Jedes Jahr nehme ich mit vor, eine Kiste "anzulegen",
in die das ganze Jahr nette kleine Dinge 
für den Adventkalender wandern:

 Die Kiste habe ich...
aber mit dem Inhalt werde ich nicht weit kommen!

Im letzten Jahr sah unser Kalender so aus:




 Natürlich stand er nur fürs Foto draußen,
und ansonsten in der Küche!





 Jetzt wird's Zeit Päckcheninhalte zu sammeln.
Was füllt ihr in die Päckchen?




12. November 2013

Der nächste...

Mal wieder ein creadienstags-Beitrag.
Nichts besonders Neues,
aber eine ganz neue Farbe:


Schnitt immer wieder:http://machwerke.blogspot.de/
Stoff und Wachstuch vom Stoffmarkt.




Mit Jeans kombiniert wirkt retro.





Ich werde demnächst mal den neuen machwerk-Börsenschnitt probieren.
"Grete"
Mit Rundumreißverschluss! Das hat mich neugierig gemacht.


26. Oktober 2013

Ausgepackt und anbehalten

Anfang der Woche feierten wir den 10. Geburtstag.
Früh morgens konnten nur wenige 
Geschenke ausgepackt werden,
bevor es in die Schule ging.

Unter anderem das Geburtstagsshirt:









Es wurde ausgepackt, angezogen und direkt anbehalten. 
Passt perfekt zur Lieblingsjeans,
und hängt in deren Gesellschaft mittlerweile schon wieder auf der Leine:


Das Wetter ist bei uns heute wieder traumhaft, so dass ich versuchen werde später 
Modellbilder zu bekommen, sobald die Wäsche trocken ist.

Der Schnitt ist etwas abgewandelt nach dem Vorbild 
aus der ottobre 04/2012









16. Oktober 2013

Schnelles T-shirt

Nachdem ich gestern an dem Geburtstagsshirt für den Großen
gebastelt habe, es ihm aber nicht anprobieren kann,
musste heute was für mich her.


Schnitt frei Schnauze nach der Vorlage eines Lieblingsshirts.

Leider reichte der Jersey nicht für lange Ärmel.

Zu schnell für den Nachwuchsfotograph...

Und damit bin ich mal bei http://memademittwoch.blogspot.de/ dabei.

15. Oktober 2013

Pleiten, Pech und Pannen

Dieses Projekt stand irgendwie unter keinem guten Stern.
Sollte man einen neuen Schnitt mit edlem Wachstuch ausprobieren?



Nein! Garkeine gute Idee!
Für das Innenleben habe ich Wachstuch vom
Möbelschweden gewählt, das sich in Verbindung mit dem dicken 
japanischen Wachstuch nicht so besonders gut anpasst....
vor allem in den runden Ecken...







Schade, schade, eigentlich kein schlechter Schnitt von hier: http://naaikamertje.blogspot.de/
Vielleicht gebe ich Opstap noch einmal eine Chance, mit leichter zu verarbeitendem Material.
Anja findet hoffentlich trotzdem Gefallen an dem scheppen Kulturbeutel?!? Gute Reise!



8. Oktober 2013

Noch schnell zum creadienstag!

Grade bin ich wieder auf dem Geldbeuteltrip:

Leider ist die häufige Übung keine Garantie für Perfektion.
Zumindest bei mir...


Aber letztlich ist er ganz brauchbar geworden:
 

Eine mit der Hand aufgenähte Borte, freiwillige Fleißarbeit...
oder drunter Pfusch?
 

Bei der Farbkombination war ich mir beim Zuschnitt nicht so sicher,
aber jetzt bin ich begeistert.

1. Oktober 2013

Stickerei kann Nerven kosten...

Mir ist nicht klar, warum die Maschine 
nach einer Weile einfach nicht mehr 
gleichmäßig transportiert.

Ich dachte uni schwarz sieht von hinten ja aus wie ein Brikett.
Da muss noch was drauf!
Schließlich bietet die Maschine zahlreiche Zierstiche...
Natürlich erst auf Probefleck probiert...

Und wieder wie schon so oft:


Am Anfang (links) muss man ein bischen anschieben, bis sie den Stoff richtig zu fassen kriegt.
Seh ich ein, nicht so schlimm.

Aber am Ende (rechts)!!! Was soll das? Hat jemand einen Tip, was ich da falsch mache?


 
Innen viel türkis
wie gewünscht.



Natürlich wieder ein Mappensteckschloß.
Wobei ich von den eckigen nicht so überzeugt bin.
Die sehen zwar super aus, aber beim Schließen verkantet es manchmal ein bischen.
Gewöhnt man sich aber hoffentlich dran.


Insgesamt dann doch gelungen.



Dank Schichtwechsel auf Spätdienst noch rechtzeitig fertig zum creadienstag ;-)


29. September 2013

Zum Geburtstag Alles Gute!

Für Brigitte!


In diesem Jahr auch im breiten Format,
für mehr Platz...


Das Steckschloß besser platziert und mehr Spielraum eingerechnet.

Beim Einhämmern der Niete habe ich eine 
tiefe Macke in den Küchentisch gehauen...


Füchse an der Seite... und von Hand zugenäht auf Empfehlung
der Schnittdesignerin:  http://machwerke.blogspot.de/


Innen bunt und Hamburger Liebe http://hamburgerliebe.blogspot.de/ 
wie gewohnt.


Viel Spaß damit!


Und denk dran: Nicht klauen lassen, wie die Uroma rät!