15. Oktober 2014

A*-socke zum Wenden

Seit Ewigkeiten habe ich dieses Projekt im Kopf.
Und als ich den Retrojersey auf dem Stoffmarkt gesehen habe,
war klar: JETZT!




Genäht wie eine Halssocke,
eben nur für unten rum...




So können auch geliebte zu kurz gewordene T-Shirts wieder zum Einsatz kommen...




Entweder umgeschlagen, oder eben auch bis ganz hoch zu den Nieren.
Je nach Temperatur.
Momentan auch gerne mal ne Weile so und dann gleich wieder anders.
Habt ihr auch grad mehrere Klimazonen in Haus, Hof und Garten?




So kommt nicht mal beim Bücken irgendwo ein Wind rein.
Ein Rheumamieder sozusagen ;-)




Und wenn die Blumen mal zu bunt oder auffällig sind...




schnell mal runmgedreht...




die zweite A...-socke!



Tataaa...
Ich bin sehr zufrieden.
Deshalb damit zu MeMadeMittwoch!




Genäht habe ich ohne Schnitt.
Einfach doppelten Hüftumfang zu einem Schlauch genäht
und oben an beiden Seiten einen Abnäher bis ca. 20cm vor Unterkante.
Das Ganze aus zwei gleich dehnbaren Stoffen und wie eine Halssocke weiterverarbeitet.
Beim nächsten Mal werde ich die Abnäher noch größer machen, da das Ding
sich beim Tragen immer mehr weitet. Da darf es anfangs gern knackig sitzen,
sonst knittert es insbesondere bei der Hochversion so arg unterm Shirt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen